Sie sind hier: "DIE REGION"!
Fisch-Restaurant Strandgeflüster Bilderschau Der Gastraum links Fisch-Restaurant Strandgeflüster Bilderschau Der Gastraum rechts Fisch-Restaurant Strandgeflüster Bilderschau Auf der Düne Fisch-Restaurant Strandgeflüster Bilderschau Sonnenuntergang am Hafen Fisch-Restaurant Strandgeflüster Bilderschau Frisch gebratene Ostsee-Heringe Fisch-Restaurant Strandgeflüster Bilderschau Heilbuttsteak Fisch-Restaurant Strandgeflüster Bilderschau Salat Zur Steilküste Fisch-Restaurant Strandgeflüster Bilderschau Unsere Terrasse Fisch-Restaurant Strandgeflüster Bilderschau Seelachs paniert Fisch-Restaurant Strandgeflüster Bilderschau Kleine Ostsee-Scholle Fisch-Restaurant Strandgeflüster Bilderschau Puten-Steak Restaurant Strandgeflüster Bilderschau Filet-Brunshaupten Fisch-Restaurant Strandgeflüster Bilderschau Rahmgeschnetzeltes Fisch-Restaurant Strandgeflüster Bilderschau Fischpfanne Tri-Colori Fisch-Restaurant Strandgeflüster Bilderschau Boot im Yachthafen

Restaurant und Café "Strandgeflüster" im Ostseebad Kühlungsborn, ein Fischrestaurant und das etwas andere Steakhouse, Bar und Eiscafé, in den Ferien an der Ostsee Essen und Trinken gehen , Fisch, Fleisch und Geflügel für ein gutes Dinner am Meer. Leckere Speisen aus Fisch oder Fleisch erwarten Sie. Beste Bewertungen auf diversen Restaurantführern sind unser Markenzeichen. Fischspezialitäten und saftige Steaks. Unser besonderes Tagesangebot zum Beispiel Fischpfanne mit Hering, Dorsch, Scholle oder mit Pangasius, Seehecht und Seelachs. Auch mit Maischolle oder Hornhecht und leckerer Fischsoße. Gedünsteter Rotbarsch oder Kap-Seehecht. Mediterran ganze Dorade, Pfannengemüse und Nudeln. Fischspieß mit Atlantik-Lachs und Garnelen. Forelle Müllerinart. Heilbutt-Filet. Lachs-Filet Salmo Salar gedünstet mit Spinat oder im Bierteig ausgebacken. Buntbarsch Tilapia überbacken. Seeteufel-Filet am Spieß mit feuriger Sauce. Schweine-Steak gegrillt mit frischen Pfifferlingen. Rib-Eye-Steak und frischer Salat. Steak-pfanne mit Schweinelachssteak, Putensteak, Nackensteak und lecker Bratkartoffeln. Knurrhahnfilet in Butter gebraten.

Rund um Kühlungsborn noch mehr erleben

Auf unserem Foto sehen Sie einen virtuellen Wegweiser. Klicken Sie auf die Schilder und Sie erhalten nützliche und interessante Informationen. Viel Spaß und Freude beim Klicken, Lesen und Schauen.

Das Salzhaff und seine Umgebung - das Ostseebad Rerik

Restaurant Strandgeflüster Rerik Bild 1Eine natürliche Bucht zwischen der Halbinsel Wustrow und der Insel Poel bildet das Salzhaff. Die Halbinsel Wustrow schmiegt sich von Osten um das Salzhaff und bietet somit besten Schutz vor den kalten Ost- und Nordwinden. Die Insel Poel bietet Schutz vom stetigen Wettereinfluss aus dem Westen. Also ein idealer Ort zum Anker werfen für Segler und Sportbootbesitzer. Die Verbindung Wustrows mit dem Festland ist nur ein Steinwurf breit. Hier läuft die Steilküste aus und zeigt wie Ruhe im Haff und die freie wilde Ostsee aufeinander treffen. An diesem Punkt liegt auch das Ostseebad Rerik mit seinem schönen kleinen Hafen. Ein weitläufiger Platz mit vielen gastronomischen Einrichtungen und offenen Terrassen direkt davor sorgen für leibliches Wohlbefinden und einen wunderbaren Blick über das Haff.


Restaurant Strandgeflüster Rerik Bild 2In der näheren Umgebung des Salzhaffes sind einige besondere frühgeschichtliche Bauwerke zu bewundern. Es handelt sich hierbei um Großsteingräber sogenannte "Dolmen". Sie wurden in der Jungsteinzeit errichtet und sind ca. 5.000 Jahre alt. Es ist beachtlich, welche Leistungen Menschen ohne moderne Hilfsmittel vollbringen konnten. Tonnenschwere Steine (Findlinge) wurden an bestimmte Plätze transportiert, aufgerichtet und übereinandergelegt. Kenntnisse über physikalische Gesetzmäßigkeiten und aus der Mathematik waren offensichtlich nicht unbekannt. Rechte Winkel, Kreise und das Ausrichten zu bestimmten Himmelsrichtungen wurden bewusst eingesetzt. Da wir diese Anstrengungen aus heutiger Sicht kaum nachvollziehen können, müssen die damaligen Menschen unglaublichen Ansporn gehabt haben, solche Bauwerke zu schaffen. Über die Motive wird immer noch viel spekuliert. Überzeugen Sie sich einfach selbst!

Wismar ist eine Hansestadt mit viel Geschichte

Restaurant Strandgeflüster Wismar Bild 1


Was verbindet die Hansestadt Wismar mit den agyptischen Pyramiden. Beides gehört zum UNESCO Welterbe. 2002 wurden die Hansestädte Wismar und Stralsund in die Welterbeliste aufgenommen. In beiden Städten sind die Stadtgrundrisse, die Parzellen- und Quartierstrukturen seit der Blütezeit der Hanse im Mittelalter nahezu unverändert geblieben.

Wismar war im Mittelalter eine bedeutende See- und Handelsstadt. Die Stadt und ihre Bürger haben diese Eigenschaft in besonderen Bauten und Stiftungen übertragen. Neben den sakralen gotischen Backsteinbauten wurden auch andere Bauwerke mit dem Selbstbewusstsein einer reichen Hansestadt errichtet. Im Jahr 2011 hatte Wismar ein besonderes Jubiläum. 800 Jahre Hafen in Wismar.

Während des 30jährigen Krieges wurde Wismar von den Schweden besetzt und gelangte nach diesem Krieg durch den Friedensvertrag von Osnabrück vollständig in den Besitz der schwedischen Krone. Durch die nordischen Kriege wurde Wismar ständig in diese Auseinandersetzungen durch seine strategische Lage verwickelt. In dieser Zeit war Wismar ein bedeutender militärischer Stützpunkt der Schweden und wurde deshalb auch dahingehend ausgebaut. Bastionen, Zitadellen und die Befestigung der Insel Walfisch wurden errichtet.

 

Restaurant Strandgeflüster Wismar Bild 2Nach dem Ende dieser Kriege und dem Verlust der Vormachtstellung der Schweden in dieser Region wurden der Großteil aller Befestigungsanlagen geschleift (zerstört). Doch einige Gebäude sind auch nach der Niederlage Schwedens erhalten geblieben und lassen noch heute den über 150 jährigen schwedischen Einfluss auf Wismar erkennen. Zeugnisse dieser Zeit sind das Zeughaus, das Kommandantenhaus und das Baumhaus. (Der Name "Baumhaus" kommt vom Langholz, das in der Hafeneinfahrt lag und als Schlagbaum diente. Mit diesem Langholz bzw. Schlagbaum wurde die Hafeneinfahrt während der Nacht und bei Gefahr geschlossen.) Erst 1803 wurden mit einem 100 jährigen Pfandrecht Wismar und alle angeschlossenen Amtsbereiche dem Herzogtum Mecklenburg für 1.250.000 Taler zurückgegeben. Doch das Recht endete 1903 und es musste nochmals verhandelt werden. Am 20. Juni 1903 wurde in Stockholm jedoch ein Vertrag zur endgültigen Übergabe der Stadt Wismar an das Großherzogtum Mecklenburg ohne Pfandrecht der Schweden geschlossen und besiegelt.

Einige Sehenswürdigkeiten:

St. Georgen Kirche
St. Nikolai
St. Marien (80 Meter hoher Turm)
Heiligen Geist Kirche (Kunstsammlung von St. Marien und St. Georgen)
Zeughaus, Kommandantenhaus, Baumhaus
Alter Hafen
Der Marktplatz.

Weißer Dampf und schwarzer Rauch - die Bäderbahn "Molli"

 

Restaurant Strandgeflüster Bäderbahn Molli Bild 1Die Strecke von Bad Doberan über Heiligen Damm nach Kühlungsborn hat eine Länge von 15,4 Kilometern. Am 19.06.1886 erteilte Großherzog Friedrich Franz III. die Konzession für den Bau und den Betrieb einer schmalspurigen Eisenbahn vom Bahnhof Doberan nach Heiligendamm. So konnten ab dem 9.07.1886 die ersten Badegäste von Doberan zum Seebad Heiligendamm reisen. Die Strecke betrug damals 6,61 Kilometer. Erst ab 1910 war der Streckenbetrieb nach Arendsee möglich. Im Dezember 1932 wurden die noch heute verwendeten Lokomotiven BR 99.32 geliefert.

Restaurant Strandgeflüster Bäderbahn Molli Bild 2Heute ist unsere Bäderbahn "Molli" ein beliebtes Touristenverkehrsmittel. Sie überwältigt noch immer mit dem nostalgischen Charme alter Technik. Es ist faszinierend die schnaufenden und pfeifenden Geräusche, das Klacken von Ventilen oder auch das Bimmeln dieser Bahn zu hören. Erstaunlich auch zu sehen, wie die gebändigte Kraft der Dampflok über Zylinder auf die vielen Gelenkstangen, Lager und letzendlich auf die großen eisernen roten Räder übertragen wird. Jeder Liebhaber dieser Maschinen nutzt hier die Chance auf eine Mitfahrt, für einige Foto- oder auch Filmaufnahmen. Im Bahnhof in Kühlungsborn West können Sie ein Molli-Museum besuchen und noch mehr über dieses Denkmal der Produktions- und Verkehrsgeschichte erfahren.

Ein Zistersienserkloster und seine Schätze - das Münster in Bad Doberan

Restaurant Strandgeflüster Bad Doberan Bild 1


Das bekanntestes Warzeichen ist wohl das Doberaner Münster, eigentlich eine Zistersienser-Klosterkirche. Im Ostseeraum gehört es zu den schönsten sakralen Bauwerken. Diese hochgotische Kirche wurde im späten 13. Jahrhundert fertiggestellt. Das Zistersienserkloster, gegründet 1171 in Althof, hatte im Mittelalter größte Bedeutung. Es gehörte zu den politischen und gesellschaftlichen Zentren des Ostseeraumes. Es beinhaltet Gräber der damaligen Landesfürsten und besticht durch seine reichhaltige mittelalterliche Ausstattung, die seinesgleichen europaweit sucht. Jährlich zieht dieses Bauwerk mehr als 150.000 Besucher an. Zur Zeit ist eine Antragstellung für das UNESCO-Welterbe geplant.

Bad Doberan gehörte nicht nur im Mittelalter zu den Sommerresidenzen des mecklenburgischen Feudaladels. Durch Herzog Friedrich Franz I. wurde Bad Doberan in Verbindung mit dem nahegelegenen Heiligendamm zu einem Erholungsort der vornehmen Gesellschaft. Die klassizistischen prächtigen Bauwerke rund um und auf dem Kamp erinnern noch an jene Zeit.

Restaurant Strandgeflüster Bad Doberan Bild 2

So wurden zwei chinesische Pavillions auf dem Kamp, das herzogliche Palais und ein Salongebäude zwischen 1802 und 1813 errichtet. Das Eisenmoorbad wurde 1825 gegründet. Die Pferderennbahn zwischen Bad Doberan und Heiligendamm besteht seit 1807 und war die Erste dieser Art in Europa. Märkte und Feste finden jährlich auf dem Kamp statt. Besonders erwähnenswert ist das Ritterfest.

Eine sagenhafte Geschichte damals wie heute - Heiligendamm

Restaurant Strandgeflüster Heiligendamm Bild 1


Mit Heiligendamm wird noch immer der G8-Gipfel verbunden. Durch dieses Treffen der Staatschefs der mächtigsten Nationen der Welt wurde Heiligendamm über unsere Landesgrenzen hinaus bekannt. Dieses Ereignis fand Anfang Juni des Jahres 2007 statt. Aufsehen erregte der Bau des Zaunes um den Ort und dessen weiträumige Absperrungen, der große Polizeieinsatz und natürlich die Demonstrationen, die nicht nur in der Nähe Heiligendamms, sondern auch in den umliegenden Orten statt fanden. Um über dieses bedeutende politische und wirtschaftliche Treffen auch auf der ganzen Erde Bericht erstatten zu können, wurden tausende Journalisten aus der ganzen Welt in Kühlungsborn und Umgebung untergebracht. Auch Polizeibeamte wurden in vielen Einrichtungen einquartiert. Weltwirtschaftsgegner und Demonstranten hielten sich auf Zeltplätzen und speziell errichteten Camps auf. Eine neuzeitige sagenhafte Geschichte um das Seebad Heiligendamm.

Hier nun die alte Sage um diesen Ort und seinen Namen:

An der Ostsee in der Nähe von Doberan war ein Ort in großer Bedrängnis von der Flut, und die Einwohner sahen ihr gewisses Verderben vor Augen. Mit jedem Tage entführte die Flut ein Stück vom Lande, schon drohte den nächst am Ufer gelegenen Häusern der Untergang. Da wurden im ganzen Mecklenburger Lande Betstunden angeordnet, und das Flehen und Schreien eines ganzen Landes fand Gnade vor dem Herrn. Zum letzten Male hatten sich mit Furcht und Zagen die Bewohner zum Schlummer niedergelegt, und viele fanden ihn nicht, denn die See rauschte gewaltig und ging hohl, und der Boden erzitterte, und es zuckten Blitze über die Meereswogen. Dann wurde es stiller, und der Mond trat hinter Wolken hervor, und da schauten manche vom Strande ängstlich hinaus, da lag etwas Großes, Dunkles im Wasser, und manche meinten, es sei der Kraken, der seinen inselgleichen Rücken aus der Flut hebe, und als der Tag kam, siehe, so verlief sich das Wasser mehr und mehr vom Strande, und vor den Blicken der erstaunten Bewohner lag eine hohe Düne wie ein Wall und fester Damm. Der war auf das Gebet des Landes in einer Nacht entstanden durch die göttliche Hilfe, und alles Volk lobte Gott, und sie nannten den Damm den heiligen Damm und konnten ihn nicht ohne Dank und Verehrung erblicken.

Quelle: Ludwig Bechstein, Deutsches Sagenbuch, Leipzig 1853

Heiligendamm ist das älteste Seebad Deutschlands. Es wurde von Friedrich Franz I. Herzog von Mecklenburg 1793 gegründet. Der europäische Hochadel pflegte hier zu residieren und seiner Lust und Laune nachzukommen. Ein Findling im Ort erinnert mit einer Innschrift an den Gründer des Seebades. Zwischen Heiligendamm und Bad Doberan liegt die äteste Pferderennbahn Europas, auf der jedes Jahr das Ostsee-Meeting stattfindet.

Größte Stadt Mecklenburg Vorpommerns - die Hansestadt Rostock


Dort, wo die Warnow in die Ostsee mündet, liegt Rostock. Rostock ist nicht nur die größte Stadt Mecklenburg Vorpommerns, sondern ist mit dem größten Überseehafen an der deutschen Ostseeküste, den Werften und anderen zahlreichen Industriebetrieben die bedeutenste

Restaurant Strandgeflüster Rostock Bild 1

Wirtschaftskraft in unserem Bundesland. Im zweiten Weltkrieg wurde Rostock schwer bombardiert und zahlreiche historische Bauten wurden vernichtet oder stark beschädigt. Doch einige Gebäude gerade in der Innenstadt wurden nicht getroffen und sind im Laufe der Zeit liebevoll restauriert worden. Zu ihnen gehören vor allem die schönen barocken Giebelhäuser und einzelne mittelalterliche Bauten in der Kröpeliner Straße und am Ziegenmarkt.

Auf dem Gelände der 2003 durchgeführten IGA finden jährlich interessante Veranstaltungen und Konzerte statt. "Pyrogames" (Feuerwerksspiele) oder 2011 ein Open-Air-Konzert von Herbert Grönemeyer, um nur einige zu nennen. Das größte Highlight ist die Hanse Sail. Jedes Jahr findet sie im August statt und ist eines der größten Windjammertreffen im Ostseeraum. Sie zieht Hunderttausende Besucher aus aller Welt an. Ein anschließender Besuch im Schifffahrtsmuseum rundet dieses Ereignis im besten Maße ab.

Restaurant Strandgeflüster Rostock Bild 2

Die Universität ist die älteste Nordeuropas. Sie wurde 1419 gegründet und machte Rostock in der Hansezeit im 14. und 15. Jahrhundert zu einem wirtschaftlichen und geistigen Handelszentrum an der Ostsee. Durch den 30jährigen Krieg und die Auflösung der Hanse 1669 verlor Rostock diese Bedeutung. Hier entstanden auch einige Geschichten, wie diese:

DIE SIEBEN IN ROSTOCK

Die von alten Zeiten her berühmte Universitäts- und Münzstadt Rostock ward als merkwürdig von den Alten bezeichnet wegen der Siebenzahl.
Die Stadt hatte sieben Tore, sieben Brücken, sieben sämtlich vom Markt ausgehende Hauptstraßen, sieben Türme und sieben Türen im Rathause, an der Marienkirche sieben Portale, an den Uhrwerken sieben Glocken und im Rosengarten, der aus alter Zeit berühmt ist und dessen in der Sage von des Minnesängers Heinrich Frauenlobs Begängnis zu Mainz gedacht wurde, sieben uralte Linden. Man hat vor alters wohl manches Mal Rostock spottend nachgesagt, es habe zu diesen vielen Sieben auch nur sieben Studenten, und es ist sogar gedruckt worden, es lebe und sterbe mancher Rostocker, ohne nur einen Studenten gesehen zu haben.
Den alten Namen aber hat Rostock von einem Rosenstock, es ward urbs rosarum, die Rosenstadt, genannt, und das steht wieder mit dem erwähnten Rosengarten in Verbindung.

Quelle: Ludwig Bechstein, Deutsches Sagenbuch, Leipzig 1853

Sehenswürdigkeiten:

Neuer Markt Rathaus (Neuer Markt 1)
Marienkirche (Am Ziegenmarkt 4)
Rostocker Münze (Am Ziegenmarkt)
Steintor (Steinstraße)
Schifffahrtsmuseum (August-Bebel-Straße 1)
Lange Straße
Kröpeliner Straße, Universitätsplatz und Kröpeliner Tor
Stadthafen


Wunderbare unberührte Natur auf der Insel Poel

Restaurant Strandgeflüster Insel Poel Bild 1



Sobald Sie mit Ihrem Auto, mit dem Rad oder zu Fuß auf die Insel Poel kommen, erleben Sie ein für die Ostseeküste ungewöhnliches Landschaftsbild. Man könnte den den Eindruck gewinnen, sich an der Mecklenburger Seenplatte zu befinden. Die offenen mit Ostseewasser gefüllten Flächen, immer wieder mit Land durchzogen vermitteln dieses Bild. Kirchdorf bildet das Zentrum der Insel Poel und lockt mit seinem schönen kleinen Hafen direkt am Kirchberg. Die Insel zu Fuß oder mit dem Rad zuerkunden, bringt Ihnen bleibende Erlebnisse. Die Natur hat eine außergewöhnliche und abwechslungsreiche Landschaft geformt. Flora und Fauna haben sich diesen Bedingungen angepasst. Naturkundler kommen hier ganz auf ihre Kosten.

In Kirchdorf befindet sich das Inselmuseum mit eine Miniaturschau im Außenbereich aus einigen verkleinerten Gebäudemodellen, die auf der Insel sind bzw. sich befanden. Ungwöhnlich hoch für die Insel ist der Kirchberg. In Timmendorf am Strand finden Sie ein ungewöhnliches Seesignal und einen schönen kleinen Hafen. Es gibt eine Geschichte über seine Enstehung:

DER BOSHAFTE RIESE AUF POEL

Einstmals lebte auf der Insel Poel ein besonders boshafter Riese. Als er eines Tages bemerkte, wie sich auf der anderen Seite des Wassers ein neuer Kirchturm erhob, wurde er so böse, dass er ihn gleich zertrümmern wollte. Die sahen es nämlich nicht gern, wenn etwas größer war als sie.

Restaurant Strandgeflüster Insel Poel Bild 2Der Riese suchte sich einen stattlichen Findling, nahm einen langen Anlauf von Timmendorf zum Strand hinunter und schleuderte den Stein in hohem Bogen über die Bucht. Der Riesenstein flog aber nicht weit genug und klatsche am Redewischer Ufer ins Wasser, wo er noch heute liegt. An jener Stelle wo der Riese am Ufer nochmals kräftig aufgetreten ist und die sich dann sogleich mit Wasser füllte, liegt heute der Timmendorfer Hafen.

Hier kommen "Traumschiffe" an - das Ostseebad Warnemünde

 

Restaurant Strandgeflüster Warnemünde Bild 1Kennen Sie noch die TV-Serie "Das Traumschiff"? Wissen Sie noch, wie dieses Schiff in den Häfen an den schönsten Stätten der Welt vor Anker lag? Nun können Sie in Warnemünde so etwas live erleben. Um so mehr ist dies ein Zeichen für die Beliebtheit unseres wunderschönen Landes und der Ostseeküste auch bei ausländischen Gästen. Sie bekommen einen Eindruck von der Größe solcher Passagierschiffe und werden überwältigt sein.

Restaurant Strandgeflüster Warnemünde Bild 2Warnemünde ist der beliebte Naherholungsort der Rostocker und der Menschen aus der näheren Umgebung. Hier finden Sie die bekannten Wahrzeichen wie den Leuchtturm, den Teepott und das Neptunhotel. Am "Alten Strom" finden Sie die Fischer mit ihren frischen Fängen aus der Ostsee und natürlich auch die kleinen Schiffe für eine Hafenrundfahrt. Zugleich können Sie auch hier bummeln, shoppen und sich kulinarischen Genüssen hingeben.

Was erhebt sich 78,8 Meter über den Meeresspiegel? Bastorf´s Leuchtturm.



Wussten Sie, dass der Leuchtturm ganz in der Nähe Kühlungsborns, das höchste Seesignal Deutschlands ist? Dann nehmen Sie sich die Zeit und laufen, radeln oder fahren nach Bastorf. Etwas Ausdauer brauchen Sie, wenn Sie zu Fuß oder mit dem Rad unterwegs sind.

Restaurant Strandgeflüster Bastorf Bild 1Es ist kein Leichtes den Leuchtturm zu erreichen. Er steht auf einer Anhöhe der Moränenlandschaft 78,8 Meter über dem Meeresspiegel. Diese Anhöhe ragt geografisch gesehen stark in die Ostsee und ähnelt daher einem Schiffsbuk. So auch der Name des Leuchturmes und der Anhöhe "Buk". Die Bauhöhe des Leuchtturms beträgt 20,8 Meter. Es ergibt sich daher eine Feuerungshöhe von mehr als 95 Metern. Nach 55 Stufen im Leuchtturm, können Sie eine fantastische Aussicht über mehrere Kilometer in alle Richtungen erfahren.

Ruhe und Ausblick, die Ihresgleichen suchen, finden Sie in der Kühlung



Wer einen wunderbaren Ausblick auf die Ostsee und Kühlungsborn genießen möchte, sollte den Weg in die Kühlung wagen. Dieser Weg ist zwar etwas beschwerlich, jedoch werden Sie mit einer fantastischen Aussicht belohnt.Restaurant Strandgeflüster Kühlung Bild 1

Die Kühlung ist das Produkt eiszeitlicher Gletscherbewegungen und erhebt sich fast 100 Meter über den Meeresspiegel. Ruhe finden Sie auf den vielen Wegen durch die Wälder der Kühlung. Zwischen Laub- und Nadelhölzern ist so manch scheues Tier zu beobachten. Im Herbst findet man in der Kühlung eine Vielzahl an essbaren und auch seltene Pilzen. Da die Kühlung von einer großen Waldfläche bedeckt ist, sind eine Karte oder GPS von großem Nutzen, um sich in dieser Gegend nicht zu verlaufen.

Viele Legenden und Sagen gibt es über die Entstehung der Kühlung. Die meisten handeln über Riesen, die den Sand vom Ostseestrand in die Kühlung getragen haben sollen.



Wir hoffen, dass Ihnen unsere Bilder und Texte von und über unsere Heimat gefallen haben. Sollten Sie Anregungen oder Meinungen dazu haben, können Sie uns diese über unsere E-Mail Adresse mitteilen.

Vielen Dank und hoffentlich bis bald bei uns im Strandgeflüster!

Ihr "Strandgeflüster" - Team

... hier erscheinen Zusatzbilder